Physiotherapie Wolfgang Erdmann - Wellness / Fitness

Geschenkgutscheine z.B. über Massagen

Geburtstage, Weihnachten, Betriebsfeiern oder einfach Liebe – es ist immer eine gute Idee, Gesundheit zu verschenken.

Beispiel: Ein Geschenkgutschein über 1 Massage (Dauer 20 Min.) kostet 16,00 € (Das Bild kann per Klick vergrößert betrachtet werden)

Leistungen fuer Selbstzahler und Privatpatienten

Andere Wünsche und Preise gelten je nach Absprache. Die Gutscheine sind unbegrenzt gültig. Bei Verhinderung und rechtzeitiger Absage (mind. 24 Std. vorher) behält der Gutschein seine Gültigkeit und Sie bekommen selbstverständlich einen Ersatztermin.

Funktionelle Muskeldehnung

Im beruflichen Alltag, der Freizeit und im Sport können Überlastung oder einseitiges Training das Gefühl von verspannten und in sich verkürzten Muskeln vermitteln. Qualitätseinbußen in der Bewegung bis hin zu schmerzhaften Verspannungen sind die Folge.
Funktionelle Dehnungsübungen pflegen die Muskulatur und lassen diese Probleme gar nicht erst entstehen bzw. helfen, diese zu beheben.
Bei Fragen um Ihre persönliche Fitness und bei größeren Problemen helfen wir Ihnen gerne durch gezielte Trainingsmaßnahmen weiter.
Funktionelle Dehnungsgymnastik hält die Muskeln geschmeidig und dient als Druckentlastung für Gelenke und Wirbelsäule.Die Dehnung wird für 10 bis 30 Sek. bei ruhiger Atmung gehalten und ist durch ein leichtes Ziehen in den Muskeln zu spüren.
2 – 3 Wiederholungen reichen in der Regel aus.
Je nach sportlicher Belastung der Muskeln können die Zeit- u. Wiederholungsangaben nach oben und unten variieren.
Vor einer sportlichen Belastung nur kurz, nach dem Sport ausgiebig dehnen.

  • Funktionelle Muskeldehnung Hintere Unterschenkelmuskulatur
    Ferse auf den Boden drücken
    Körper gleichmäßig nach vorne neigen
  • Funktionelle Muskeldehnung Hintere Oberschenkelmuskulatur
    Knie strecken
    Oberkörper nach vorne neigen
  • Funktionelle MuskeldehnungVordere Hüftmuskulatur
    Hüfte nach vorne abwärts drücken
  • Funktionelle MuskeldehnungInnere Hüftmuskulatur
    Becken schräg nach unten schieben
  • Funktionelle MuskeldehnungVordere Oberschenkelmuskulatur
    Fuß gegen Gesäß ziehen
    Becken vorschieben
  • Funktionelle MuskeldehnungHintere Hüftmuskulatur
    Oberkörper nach vorne neigen
  • Funktionelle MuskeldehnungRückenmuskulatur
    Knie strecken
    Rundrücken verstärken
  • Funktionelle MuskeldehnungSeitliche Rumpfmuskulatur
    Hüfte seitwärts schieben
    Rumpf zur Gegenseite neigen
  • Funktionelle MuskeldehnungSchultergürtelmuskulatur
    Kopf zur Gegenseite neigen
    Arm nach unten ziehen
  • Funktionelle MuskeldehnungBrustmuskulatur
    Mit gleichseitigem Bein Schritt nach vorne
    Schulter nach vorne verlagern

Funktionelle Muskelkräftigung

Eine stabile Rumpf- und Körpermuskulatur bietet die Voraussetzung, den Belastungen des beruflichen Alltags, der Freizeit und im Sport standzuhalten.

Funktionelle Kräftigungsübungen helfen durch eine trainierte Ganzkörperspannung Fehl- und Überlastungen von Muskeln und Gelenken zu mindern. Sie schaffen die Basis für weitere arbeits- und sportspezifische Trainingsformen. Dieses gilt auch für Gartenarbeit und Ausdauersportarten.

Folgende Muskelkräftigungsübungen fördern die Körperspannung. Diese schützt vor Muskelbeschwerden und bildet die Voraussetzung für weitere Trainingsformen anderer Sportarten.

Jeweils mit der leichteren Übung beginnen und diese langsam und ohne Schwung durchführen. Die einzelnen Positionen werden bis zu 20 Sek. gehalten, dabei das Atmen nicht vergessen. Jede Übungseinheit dauert nicht länger als 10 bis 20 Min. und wird um eine bis drei Wiederholungen gesteigert.

  • Funktionelle MuskelkraftLiegestütz in leicher Form
    Bei gebeugten Ellenbogen den gesamten Körper wie ein Brett spannen. Die Schulterblätter werden dabei in Richtung der Wirbelsäule gezogen.
  • Funktionelle MuskelkraftLiegestütz auf den Handflächen
    Bei leicht zueinander gedrehten Händen werden die Arme langsam gebeugt und gestreckt. Die Körperspannung wird beibehalten.
  • Funktionelle MuskelkraftLiegestütz rücklinks in leichter Form
    Gesäß anheben und den gesamten Körper in Spannung bringen.
  • Funktionelle MuskelkraftLiegestütz rücklinks
    Bei leicht gebeugtem Ellenbogen den ganzen Körper in Spannung bringen.
  • Funktionelle MuskelkraftSeitstütz in leicher Form
    Stützen auf dem im Ellenbogen gebeugten Arm und den Körper in Spannung bringen, evtl. oberes Bein leicht anheben.
  • Funktionelle MuskelkraftSeitstütz auf der Handfläche
    Beim Stützen die Körperspannung aufbauen und beibehalten, evtl. oberes Bein leicht anheben.
  • Funktionelle MuskelkraftRumpfstütz auf den Unterarmen
    Bei nicht ganz rechtwinklig gebeugten Kniegelenken das Gesäß anheben und den Körper in Spannung bringen. Die Schultern dürfen nicht zwischen den stützenden Armen absinken.
  • Funktionelle MuskelkraftRumpfstütz in schwerer Form
    Bei nicht ganz rechtwinklig gebeugten Kniegelenken wird das Gesäß angehoben und der Körper in Spannung gebracht. Zusätzlich wird ein Bein in Verlängerung des Rumpfes ausgestreckt, dabei die gleichseitige Beckenseite nicht absinken lassen.
  • Funktionelle MuskelkraftRumpfstütz
    Aus der Rückenlage bei nicht ganz rechtwinklig gebeugtem Kniegelenken das Gesäß anheben und den gesamten Körper in Spannung bringen.
  • Funktionelle MuskelkraftRumpfstütz in schwerer Form
    Bei nicht ganz rechtwinklig gebeugten Kniegelenken wird das Gesäß angehoben und der Körper in Spannung gebracht. Zusätzlich wird ein Bein in Verlängerung des Rumpfes ausgestreckt, dabei die gleichseitige Beckenseite nicht absinken lassen.

Versionen für den Download


Wolfgang Erdmann · Burghauser Straße 2 · 84503 Altötting